Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz zu. Weitere Infos

Trusted Shops
Sicher einkaufen! Trusted Shops zertifiziert.

Maria Teresa Kuczynska (1948)

Maria Teresa Kuczynska lebt bereits seit mehr als 30 Jahren abwechselnd in Australien als auch in ihrer Heimat Polen. Ihre bildhauerische Ausbildung hat sie in Polen genossen; von 1965 bis 1971 studierte sie an der Kunstakademie in Danzig (Gdansk) und schloss ihr Studium bei Professor Stanislaw Horno-Poplawski mit dem Diplom in Plastik ab. Seit langem gilt sie als eine der bedeutendsten Keramikerinnen ihrer Generation; sie ist Mitglied der Internationalen Keramik Akademie in Genf und hat ihr Schaffen in zahlreichen Ausstellungen in aller Welt präsentiert.

Kuczynska erhielt im Laufe ihrer langjährigen künstlerischen Tätigkeit eine Vielzahl von wichtigen Preisen: Bereits 1979 wurde sie mit dem Grand Prix bei der International Ceramic Art Competition ausgezeichnet, 1994 sprach ihr die Akademie der Künste in Berlin den (von Günter Grass gestifteten) Daniel Chodowiecki-Preis zu und 2001 erhielt sie den renommierten Prix Bourdelle.

Kennzeichnend für Kuczynskas Werk ist die Vereinigung zweier Traditionen: Ihr Werk entsteht in ständiger Auseinandersetzung sowohl mit der Geschichte der Keramik als auch mit der Geschichte der Skulptur überhaupt. Dabei lässt sie sich kenntnisreich sowohl aus der antiken, der orientalischen wie auch der mittelalterlichen Kunstgeschichte anregen.


Placeholder

Entschuldigung. Bei der Verwendung des LocalStorage Ihres Browsers ist ein Fehler aufgetreten. Dies könnte durch die Verwendung des privaten Modus Ihres Browsers verursacht sein. In diesem Fall laden Sie die Seite bitte im normalen Modus erneut.

Sorry. We encountered an error using the LocalStorage of your browser. This is likely caused by browsing in private mode. In this case, please reload this page in normal mode.