Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz zu. Weitere Infos

Trusted Shops
Sicher einkaufen! Trusted Shops zertifiziert.

Christiane Raschke (1957)

Wie bei vielen Bildhauerkollegen und -kolleginnen stand auch bei Christiane Raschke das Handwerk am Beginn Ihrer künstlerischen Laufbahn. Sie absolvierte eine Keramiklehre und machte schon damals in Fachkreisen auf sich aufmerksam – sie schloss sie als 1. Bundessiegerin ab. Lehre und eine anschließende zweijährige Gesellenzeit bildeten die solide Grundlage für ein Studium der freien Keramik in Nürtingen und, als Gast, an der Wiener Hochschule für angewandte Kunst. Schon damals stellte sie aus und trat darüber hinaus mit Performances und Installationen in Erscheinung. 1983 folgte dann ein Studium der freien Keramik und der Bildhauerei an der Kunstakademie Stuttgart bei den Professoren Seemann, Günther und Spagnulo. Schon vor ihrem Abschluss war sie auch selbst in der Lehre tätig und verbindet ihre Arbeit als Künstlerin bis heute mit der Lehre. Seit 1997 führt sie „Die Bergstatt“ in Stuttgart; sie nutzt sie als Atelier und Präsentationsraum.


Placeholder

Entschuldigung. Bei der Verwendung des LocalStorage Ihres Browsers ist ein Fehler aufgetreten. Dies könnte durch die Verwendung des privaten Modus Ihres Browsers verursacht sein. In diesem Fall laden Sie die Seite bitte im normalen Modus erneut.

Sorry. We encountered an error using the LocalStorage of your browser. This is likely caused by browsing in private mode. In this case, please reload this page in normal mode.