Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz zu. Weitere Infos

Trusted Shops
Sicher einkaufen! Trusted Shops zertifiziert.

Anette Mürdter (1965)

Anette Mürdter besuchte von 1986-89 die Fachklasse „Freie Keramik“ bei D. Várkonyi und studierte im Anschluß Bildhauerei und Keramik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Karl-Henning Seemann und Giuseppe Spagnulo. Seit ihrem Abschluß im Jahre 1994 arbeitet sie freischaffend und kann auf ein umfangreiches bildhauerisches Werk zurückblicken. Mürdter arbeitet noch immer bevorzugt in Terrakotta und Bronze; zahlreiche ihrer Großplastiken findet man in Skulpturenparks und im öffentlichen Raum.

Bei vielen ihrer Arbeiten gleichviel welchen Formats erweist sich Mürdter als genaue und zugleich humorvolle Beobachterin. Mit Ihrem Narrenbrunnen in Kleve am Niederrhein etwa setzte die Künstlerin der 600−jährigen Tradition der Klever Narren (der „geselscap van den gecken“) mit sieben Wasserspeiern in Gestalt von Narrenköpfen ein Denkmal, und auch viele ihrer Kleinplastiken nehmen menschlich-allzumenschliches geschickt aufs Korn.


Placeholder

Entschuldigung. Bei der Verwendung des LocalStorage Ihres Browsers ist ein Fehler aufgetreten. Dies könnte durch die Verwendung des privaten Modus Ihres Browsers verursacht sein. In diesem Fall laden Sie die Seite bitte im normalen Modus erneut.

Sorry. We encountered an error using the LocalStorage of your browser. This is likely caused by browsing in private mode. In this case, please reload this page in normal mode.