Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz zu. Weitere Infos

Trusted Shops
Sicher einkaufen! Trusted Shops zertifiziert.

„Woytek im Alten Pfandhaus Köln”

Woytek lädt ein zur Skulptur.Musik.Literatur Performance im Alten Pfandhaus in Köln.
Am Samstag, 28. Mai 2016 um 18.00 Uhr: Laudator Dr. phil. Holger Grimm, Kunsthistoriker. Begleitet wird die Skulptur "Habemus Papam..." oder "Der Hahn ist tot!" von Violine, Bassbariton und Klavier. Rudolf Guckelsberger rezitiert unter anderem aus "Der Großinquisitor" von Fjodor M. Dostojewski.
Am Sonntag, 29. Mai 2016 um 11.00 Uhr liest Rudolf Guckelsberger aus "Der Erwählte" von Thomas Mann.

"Annuntio vobis gaudium magnum: Habemus Papam..." oder: "Der Hahn ist tot!"

28. Mai - 29. Mai 2016 „Woytek im Alten Pfandhaus Köln”

Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln

Am Samstag, 28. Mai um 18 Uhr
Am Sonntag 29. Mai um 11 Uhr

Woytek

Dem im polnischen Janowice geborenen und seit 1981 in Deutschland lebenden Bildhauer genügt sein Vorname als Künstlersignum. Und als „Woytek“ hat er sich in den letzten Jahren in der Tat einen Namen gemacht – spätestens mit seiner Skulpturengruppe „Dort, wo der Morgen beginnt“ aus dem Jahre 2000, die er auf der neuseeländischen Insel Pitt Island aufstellte, erlangte er internationale Anerkennung.

Nächste Veranstaltungen

02.02.2017 bis 31.12.2017

Christiane Raschke

Christiane Raschke im Showroom und Atelier Die Bergstatt
Showroom & Atelier »Die Bergstatt«, Stuttgart

Mehr erfahren
13.05.2017 bis 26.11.2017

La Biennale di Venezia

Ivan Lardschneider - Biennale Venezia 2017
Biennale Arte 2017, Venedig

Mehr erfahren
Placeholder

Entschuldigung. Bei der Verwendung des LocalStorage Ihres Browsers ist ein Fehler aufgetreten. Dies könnte durch die Verwendung des privaten Modus Ihres Browsers verursacht sein. In diesem Fall laden Sie die Seite bitte im normalen Modus erneut.

Sorry. We encountered an error using the LocalStorage of your browser. This is likely caused by browsing in private mode. In this case, please reload this page in normal mode.