Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz zu. Weitere Infos

Trusted Shops
Sicher einkaufen! Trusted Shops zertifiziert.

Manfred Kielnhofer (1967)

Das Konzept seiner mythischen Wächterfiguren verfolgt der Maler, Bildhauer, Designer und Fotograf seit 2006. Er hat Furore damit gemacht. Denn anfangs waren sie tatsächlich einfach plötzlich und unangekündigt da – etwa auf der Biennale in Venedig 2011 und der Documenta XIII 2012 – und wurden nicht nur von den Besuchern bewundert, sondern auch für einige Zeit von den Kuratoren akzeptiert. Kielnhofers „Wächter“ haben längst den Weg in ungezählte Ausstellungen und Galerien gefunden und sind in namhaften internationalen Sammlungen vertreten. Aber noch immer sind sie auf Reisen. Im Internet dokumentiert der Künstler ihr Erscheinen in aller Welt. 2015 konnte man sie übrigens auch ganz offiziell während der Biennale in Venedig finden – im Palazzo Mora im Rahmen eines der „eventi collaterali“.


Placeholder

Entschuldigung. Bei der Verwendung des LocalStorage Ihres Browsers ist ein Fehler aufgetreten. Dies könnte durch die Verwendung des privaten Modus Ihres Browsers verursacht sein. In diesem Fall laden Sie die Seite bitte im normalen Modus erneut.

Sorry. We encountered an error using the LocalStorage of your browser. This is likely caused by browsing in private mode. In this case, please reload this page in normal mode.